Die Arbeitsgruppe "Demokratie für Kuba" wurde 2003 in Berlin gegründet.Wir setzen uns für die Freilassung der politischen Gefangenen und für die Unterstützung der kubanischen Opposition ein.
http://verbindung-ostberlin-havanna.blogspot.de/
http://lektueren-gegen-das-vergessen.blogspot.de/
http://havana-berlin-connection.blogspot.de/
http://stasi-minint.blogspot.de/
Christliche Befreiungsbewegung /Movimiento Cristiano Liberación

Donnerstag, 15. Dezember 2011

Berlin, 19. Dezember 2011: Premiere von A Letter to the Future - mit IGFM-Infostand zu Menschenrechtsverletzungen in Kuba


Ort: Kino Babylon, Berlin Mitte, http://www.babylonberlin.de/alettertothefuture.htm
Datum: 19. Dezember 2011
Zeit: 20.00 Uhr

In "A Letter to the Future" zeigt Regisseur Renato Martins das emotionale Porträt der kubanischen Familie Torres. Die Familie besteht aus vier Generationen, die die gesamte Entwicklung der kubanischen Revolution in den letzten 50 Jahren durchlebt hat. Was ist aus den Anliegen, Träumen und Hoffnungen der Revolution geworden? Was wird die Zukunft bringen? Über sieben Jahre wurde die Familie Torres vor Ort in Havanna gefilmt. Der Regisseur begleitete den Alltag der Familie und ihrer Freunde, erlebte sie bei den Herausforderungen des täglichen Lebens.

Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) arbeitet zu dem Schwerpunktthema Kuba seit vielen Jahren. Sie begleitet den Film bei ausgewählten Veranstaltungen in Berlin und Frankfurt, um so auch auf die massiven Menschenrechtsverletzungen des Castro-Regimes aufmerksam zu machen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.