Die Arbeitsgruppe "Demokratie für Kuba" wurde 2003 in Berlin gegründet.Wir setzen uns für die Freilassung der politischen Gefangenen und für die Unterstützung der kubanischen Opposition ein.
http://verbindung-ostberlin-havanna.blogspot.de/
http://lektueren-gegen-das-vergessen.blogspot.de/
http://havana-berlin-connection.blogspot.de/
http://stasi-minint.blogspot.de/
Christliche Befreiungsbewegung /Movimiento Cristiano Liberación

Samstag, 29. August 2015

"Es ist der 5. August. Die Männer – sie gehören der «Oppositionsbewegung für eine Neue Republik» an – haben den Tag bewusst gewählt. Heute jährt sich der «Maleconazo», der Tag, an dem 1994 Tausende auf Havannas berühmter Küstenstrasse Malecón protestierten. Die Bedingungen waren damals freilich andere: Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion war die kommunistische Insel in eine tiefe Wirtschaftskrise gestürzt. Benzin, Seife und Strom fehlten genauso wie Lebensmittel. Kuba litt Hunger. Der damals noch vitale Máximo Líder Fidel Castro erklärte den Ausnahmezustand, das Volk müsse besonders zusammenstehen. Trotzdem begehrte es mit dem Maleconazo auf – und wurde im Keim erstickt..."


Kubas Opposition unter Druck
Annäherung in Handschellen

Die Welt spricht in diesen Tagen von der historischen Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Kuba und den USA. Auf der Karibikinsel aber regt sich Protest – und er wird brutal niedergeschlagen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.